Donnerstag / 21.09.2017 / 20:00 Uhr

New Names

Aufatmen, Freunde, die Sommerpause ist vorbei - jetzt geht NEW NAMES in die nächste Runde!

Wegen diverser Terminüberschneidungen ist der neue regelmäßige Termin der jeweils dritte Donnerstag im Monat.

Am 21. September sind im Jovel Club am Start:

Damian Ketteler "I'll show you all sides of my story - I won't hide"

Irgendwo zwischen Zeilen aus Erlebtem und Melodien, die diese Geschichten erzählen, nimmt Damian Ketteler seine Zuhörer an die Hand und begleitet sie für eine Weile. Als Schlagzeuger diverser Bands und Künstler steht er schon lange auf der Bühne. Jetzt startet Damian mit Gitarre und seinem ganz eigenen, leidenschaftlichen und facettenreichen Gesangsstil sein Soloprojekt und erzählt dabei seine englischsprachigen Texte. Mit Euphorie im Hier und Jetzt und Ehrlichkeit auf den Lippen malen seine Songs auf moderne Art Bilder, in denen man sich schnell wiederfindet und Momente nochmal erleben kann. Damian Ketteler im Web: www.facebook.com/damianketteler.music

Love Aliens „Is there anyone out there who feels just like I do?“

Treibende Beats treffen auf klare Bässe, atmosphärische Synthesizer und Gitarrenriffs, deren Inspiration den 80ern entstammt und die doch stets zeitgemäß bleiben. Die drei Musiker Max (vocals & guitar), Ulf (drums) und Melissa (bass & backingvocals) trafen sich 2016 in Münster, um diese Elemente zu vereinen. Die Texte erzählen Geschichten von Reisen durch menschliche Gefühlswelten, von Einsamkeit, von der Suche nach Sinn und dem richtigen Platz in dieser Welt. 2017 beginnen Love Aliens, ihren Platz auf den Bühnen des Landes zu suchen und zu finden. Love Aliens im Web: www.love-aliens.de

Hilbert & Friends Kiran Hilbert, von Fans und Freunden Kiri genannt, rockte mit 13 Jahren bereits den Hamburger Kiez. Im legendären Tropical Brasil lernte er vom Barbesitzer Harry aus Jamaica und dem Hausgitarristen Pete Louis den Blues. Begegnungen mit Johnny Winter, Stevie Ray Vaughan wurden zu einflussreichen Begegnungen, genoss den Unterricht bei Mastermind Karl Allaut. Als Udo Lindenberg Kieran Gitarre spielen sah und hörte, nahm er ihn sogleich mit auf die legendäre Feuerlandrevue.

Kiri ist Mitglied des Panikorchesters, vertrat von 1987 bis 1993 Hannes Bauer. 1993 verließ er das Showbusiness, ging nach Indien, um bei der Mutter Teresa Stiftung im Hospiz zu arbeiteten. Während seines Aufenthaltes und als Teil seiner Selbstfindung wollte Kiri Sitar lernen. Sein Guruji Kushal sagte jedoch zu ihm: "Kiri, geh zurück nach Deutschland und spiel deine Gitarre." Genau das tat er auch - es war genau der richtige Rat. Seitdem ist Kiri ist mit seiner Gitarre häufig als Gast geladen und mit seiner Band Hilbert & Friends auf den Bühnen unterwegs.

2016 rief Udo Kiri an und bat ihn, einige Soli auf seiner Platte "Stärker als die Zeit" einzuspielen. 2017 schenkte Udo Kiri eine neue Gitarre, eine Blue Paisley Telecaster. Kiri nennt sie liebevoll BLUDO. Mit dieser Gitarre und seiner neuen Band aus Münster macht er sich 2018 auf den Weg nach Memphis Tennessee, um dort Songs in den Sun Records Studios aufnehmen. Kiris Message: Wo auch immer du bist, spiel den Blues mit Herzblut! Kieran Hilbert im Web: www.kieranhilbert.com

Donnerstag, 21. September 2017: NEW NAMES

Einlass: 19 Uhr. Beginn: 20 Uhr

Der Eintritt ist wie immer frei!

NEW NAMES ist eine Veranstaltungsreihe von Vision Münster e. V.

Einlass:21.09.2017 19:00 Uhr
Beginn:21.09.2017 20:00 Uhr
Kosten:Eintritt frei

weitere Events